ResQualityGmbH_Banner_16_fabian-berg.com

VOLLAUSBILDUNG ZUM NOTFALLSANITÄTER 

Als Berufsfachschule für den Rettungsdienst sehen wir uns in der Rolle des zuverlässigen Ausbildungspartners und Dienstleisters für Rettungsdienstträger und -betreiber.

In der Regel bewerben sich angehende Auszubildende bei dem jeweiligen Träger des Rettungsdienstes (Feuerwehren, Kommunale Träger). Ferner bieten die Hilfsorganisationen (ASB, DRK, JUH, MHD) und private Rettungsdienstbetreiber jährlich mehrere Ausbildungsplätze an. Aufgrund der Vielzahl von Bewerbern und der begrenzten Verfügbarkeit von Ausbildungsplätzen führen die jeweiligen Arbeitgeber berufsspezifische Auswahlverfahren durch. Die ResQuality GmbH führt die Ausbildung durch und stellen die Praxisbegleitung in den Lehrrettungswachen und Kliniken sicher, so dass ein intensiver Austausch zwischen allen an der Ausbildung beteiligten Personen jederzeit gewährleistet ist. Bei Bedarf können wir so ein, auf den jeweiligen Schüler individuell zugeschnittenes, multimodales Förderkonzept erstellen und damit frühzeitig auf eventuelle Lerndefizite reagieren.

Die Auszubildenden erhalten während der Ausbildung eine Vergütung, die sich an die Bezüge angehender Gesundheits- und Krankenpfleger orientiert.

Mit Inkrafttreten des Notfallsanitätergesetzes (NotSanG) und der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Notfallsanitäter (NotSanAPrV) zum 01.01.2014 hat sich in er Landschaft des deutschen Rettungsdienstes nach langjährigen Forderungen ein neues Berufsbild etabliert. Das Berufsbild des Notfallsanitäters ist die höchste nicht-ärztliche Qualifikation im Rettungsdienst und löst die frühere Ausbildung zum Rettungsassistenten ab. Angehende Notfallsanitäter erhalten bei der ResQuality GmbH eine drei-. bzw. fünfjährige Vollausbildung. Für die theoretischen Inhalte besuchen die Auszubildenden die Rettungsdienstschule, auf die spätere eigenverantwortliche praktische Tätigkeit werden die Teilnehmer durch umfangreiche Praktika auf den Lehrrettungswachen und in entsprechend geeigneten Krankenhäusern vorbereitet. Im Rahmen der schulischen Ausbildung bei der ResQuality GmbH sind wir stets bestrebt modernste Lehrmethoden anzuwenden und unsere Auszubildenden durch ein hohes Maß an Interaktivität und mittels regelmäßigen eigenverantworlichen Projektarbeiten optimal auf die Arbeit im modernen notfallmedizinischen Setting vorzubereiten.

Da die Einstellung von Auszubildenden ausschließlich über Träger oder Betreiber von Rettungswachen erfolgt, sehen wir uns als Partner und Dienstleister für die Ausbildung von qualifiziertem Rettungsdienstpersonal. Unsere Klassenlehrer fungieren zugleich als Praxisbegleiter und stehen dem Betreiber jederzeit für sämtliche Fragestellungen rund um die Notfallsanitäterausbildung zur Seite. Der Klassenlehrer und Praxisbegleiter ist nach unserer Philosophie ein Berater, welcher die Auszubildenden ganz im Sinne des Auftraggebers betreut und sich während seiner Tätigkeit vollkommen in die Hierarchiestruktur des Kunden integriert.

Unser Portfolio erstreckt sich von der reinen Beratung über die Ausarbeitung von Teilstationen bis hin zur Durchführung kompletter Personalauswahlverfahren.

Die Praxisanleiter der Rettungswachen werden gerne auch in die Gestaltung der theoretischen Inhalte integriert und können somit noch aktiver an der Ausbildung der Schüler mitwirken.

Als staatlich anerkannte Notfallsanitäterschule sehen wir uns in der Rolle des zuverlässigen Ausbildungspartners und Dienstleisters für Rettungsdienstträger und -betreiber. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung im Umgang mit Schülern im Rettungsdienst stehen wir den Trägern und Betreibern von Rettungswachen gerne bei der Personalauswahl von Auszubildenden beratend zur Seite.

Gerne erörtern wir Ihnen alle Details in einem persönlichen Gespräch.

Zulassungsvoraussetzungen:

folgende Unterlagen müssen spätestens 5 Wochen vor Lehrgangsbeginn bei der ResQuality GmbH eingereicht werden:

  • Nachweis über mittleren Schulabschluss

    oder

    eine andere gleichwertige, abgeschlossene Schulbildung

    oder

    eine nach einem Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Schulbildung erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung von min. 2 Jahre Dauer

  • Eine Ausbildungsstelle bei einem rettungsdienstlichen Träger

  • Nachweis über gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs

  • Führungszeugnis ohne Einträge

Impressum Datenschutzerklärung | Gleichbehandlungshinweis

© ResQuality GmbH Essen 2019.

Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und der Verbreitung in jedweder Form sowie der Übersetzung in andere Sprachen, sind der ResQuality vorbehalten.

Webdesign & Fotografie: Fabian Berg

  • ResQuality Rettungsdienstschule