Ausbildung Rettungssanitäter - Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsvoraussetzungen für den Lehrgang nach der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitäter sowie Rettungshelferinnen und Rettungshelfer (RettAPO vom 04.12.2017):

Für die Ausbildung zum Rettungssanitäter sind folgende Voraussetzungen / Unterlagen 7 Tage vor Lehrgangsbeginn einzureichen. Eine Teilnahme am Lehrgang ist ohne das Vorliegen aller Unterlagen nicht möglich.

  • Vollendung des 17. Lebensjahres
  • Zeugnis über den Hauptschulabschluss oder gleichwertige Berufsausbildung in beglaubigter Kopie
  • Ärztliche Bescheinigung im Original (nicht älter als drei Monate vor Ausbildungsbeginn), aus der hervorgeht, dass der Teilnehmer aus psychischer und physischer Sicht für die Ausbildung zum Rettungssanitäter geeignet ist, keine Krankheitserreger ausscheidet und nicht der Verdacht einer Suchterkrankung vorliegt (einen Vordruck für den Hausarzt erhält der Teilnehmer mit der Anmeldebestätigung von ResQuality)
  • Polizeiliches Führungszeugnis im Original nicht älter als 6 Monate vor Ausbildungsbeginn
  • Zwei beglaubigte Kopie des Bundespersonalausweises
  • Erste-Hilfe-Bescheinigung im Original, nicht älter als ein Jahr vor Ausbildungsbeginn
  • Antrag auf Zulassung zur Rettungssanitäter-Prüfung (befindet sich in der Buchungsbestätigung)
  • Antrag auf Zulassung zur Rettungssanitäter-Prüfung (befindet sich in der Buchungsbestätigung). Kann Optional zugebucht werden.
  • Erforderlich für den Lehrgang:

Lehrbuch Rettungsdienst RS/RH ISBN: 978-3-437-48043-0 (Lehrbuch kann für Teilnehmer/innen, die durch das JobCenter oder die Agentur für Arbeit gefördert werden, zur Verfügung gestellt werden (Kaution € 45,-)

Dienstkleidung (Rettungsdienstjacke, Rettungsdiensthosen, Sicherheitsschuhe Klasse S 3 ist notwendig, falls diese nicht durch die Praktikumsstelle zur Verfügung gestellt wird. (Dienstkleidung kann für Teilnehmer/innen, die durch das JobCenter oder die Agentur für Arbeit gefördert werden, gegen Kaution zur Verfügung gestellt werden

DIN A4 Ordner mit Papier, Schreibmaterial und Buntstifte

Erforderlich für die Praktika:

  • Arbeitsmedizinische Pflichtvorsorge (ArbMedVV)
  • Impfung gegen Hepatitis
  • Berufshaftpflichtversicherung über den DBRD (Deutscher Berufsverband Rettungsdienst e.V.) von ResQuality empfohlen.
zert

Neu
die aktuellen Starttermine sind da!

Starttermine anzeigen

 

Neu
Broschüre 2018/19

kostenlos
weitere Infos anfordern

kostenlos 
weitere Infos anfordern

standorteStandort DortmundStandort KölnStandort Essen
Logo NotSan