EP1 - mehr als 5 Jahre Berufserfahrung

Der von ResQuality angebotene freiwillige Ergänzungslehrgang für Rettungsassistenten, die bei Inkrafttreten des Notfallsanitätergesetzes zum 01.01.2014 über mehr als fünf Jahre Berufserfahrung verfügen, gliedert sich in maximal vier Module.

Da keine gesetzliche Verpflichtung für eine Weiterbildung besteht, kann der Arbeitgeber bzw. Teilnehmer den Umfang des Ergänzungslehrgangs selbst festlegen.

Es ist demnach möglich, die Ergänzungsprüfung isoliert zu buchen. Sowohl das MAGS (Ministerium für Arbeit Gesundgeit und Soziales) als auch die renommierten Rettungsdienstschulen in Nordrhein-Westfalen empfehlen jedoch die Teilnahme an einem 80-stündigen Vorbereitungslehrgang.

Die angebotenen Themen der Module 1, 3 und 10 orientieren sich an der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Notfallsanitäter. Daher bieten wir ein 10 Stunden umfassendes Modul „Kommunikation und Interaktion“ sowie ein 10-stündiges Modul „Handeln an Qualitätskriterien ausrichten“ in einem zusammenhängenden Wochenblock an. Das zielgruppenorientierte und vorwiegend praktische Modul 10 „Spezielle Prüfungsvorbereitung“ umfasst 40 Stunden.

ep 1 ausbildungsmodule

Es besteht die Möglichkeit, einzelne Module als gesetzlich vorgeschriebene Fortbildung für das Personal im Rettungsdienst gem. § 5 RettG NRW zu bescheinigen.

Die Teilnehmer sind hierbei an keine zeitlichen Vorgaben gebunden. Es besteht ferner die Möglichkeit, die Module im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen Fortbildung für das Personal im Rettungsdienst gem. § 5 RettG NRW zu besuchen.

Die Module 1, 3 und 10 findenl in Vollzeitform (Montag bis Freitag) statt.

 

zert

Neu
die aktuellen Starttermine sind da!

Starttermine anzeigen

 

Neu
Broschüre 2018/19

kostenlos
weitere Infos anfordern

kostenlos 
weitere Infos anfordern

standorteStandort DortmundStandort KölnStandort Essen
Logo NotSan